Arthrose

Was ist eine Arthrose

Bei der Gelenksarthrose handelt es sich um die Ausdünnung des Knorpels zwischen zwei Knochen. Sobald zwei Knochen gegeneinander bewegen, spricht man von einem Gelenk. Eine fortgeschrittene Arthrose bedeutet, dass der Knorpel vollständig fehlt und der Körper bereits begonnen hat das Gelenk zu versteifen. Dabei werden vom Körper teils grosse Überbeine um das Gelenk gebildet, welche die Beweglichkeit limitieren.

Arthrose Behandlungsmöglichkeiten

Im Frühstadium einer Arthrose sollte versucht werden mit Physiotherapie, geeignetem Schuhwerk und Anpassung der sportlichen Aktivitäten die Beschwerden zu lindern. Sollte dies allein nicht ausreichen so besteht auch die Möglichkeit mit Infiltrationen eine Schmerzfreiheit zu erzielen. Hierfür stehen uns verschiedene Präparate zur Verfügung, die in das Gelenk gespritzt werden können.

 

Bei Fehlschlagen aller nicht operativen Behandlungsoptionen und entsprechend eingeschränkter Lebensqualität, sollte die Operation diskutiert werden. Hier steht uns zum Beispiel die Arthroskopie zur Verfügung. Dabei werden über zwei kleine Schnitte und Kameratechnik die Überbeine und das entzündete Gewebe aus dem Gelenk ausgeputzt. Bei weiterem Fortschreiten der Erkrankung, müsste dann über eine Versteifung oder ein Kunstgelenk diskutiert werden.

Dr. med. Isam El-Masri

FMH Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparats

ZSR-Nr. K582302 

GLN-Nr. 7601000879127

T: +41 31 311 21 22

 

isam.elmasri@fuss-praxis.com

Leading Medicine Guide